Kalender

Am Sonntag, 19. März 2017 findet der vierte Tag des jüdischen Buches in Zürich statt.
Dieser Tag ist bereits zu einem festen Termin im Zürcher Kulturkalender geworden.
Ort: Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich / Die Veranstaltungen von 11.00
bis und mit jener von 17.00 Uhr finden bei freiem Eintritt statt. Für die Veranstaltung
“Czernowitz – eine Welt, in der Menschen und Bücher lebten” können Karten (Fr. 25.-)
reserviert werden. Reservationen unter KONTAKT auf unserer Website.

11.00 Uhr Lesung und Gespräch: Prof.Dr. Christoph Gutknecht (Hamburg)
“Gauner, Grosskotz, kesse Lola: Deutsch-jiddische Wortgeschichten” (Be.bra-Verlag)
Moderation: Charles Lewinsky

14.00 Uhr Lesung Marcia Zuckermann (Berlin)
Mischpoke!” (Frankfurter Verlagsanstalt)
Moderation: Eva Koralnik

15.30 Uhr Vortrag Dr. Anna Kawalko (Jerusalem)
“Die Breslauer Bibliothek – Verlust und Erneuerung” (in englischer Sprache)
Moderation: Sima Kappeler

17.00 Uhr Lesung Tomer Gardi (Tel Aviv)
“Broken German” (Literaturverlag Droschl), Lesung und Gespräch in deutscher SpracheModeration: Michael Guggenheimer

20.00 Uhr Graziella Rossi und Helmut Vogel
Premiere: “Czernowitz – eine Welt, in der Menschen und Bücher lebten”.